Kontakt Impressum

Kampfkunst - Gesundheit - Coaching

2012 - Thüringer Landesmeister aus Blankenhain


Erneut war die diesjährige Thüringer Landesmeisterschaft 2012 in Arnstadt für den Wu Dao - Blankenhain e.V. das 3. erfolgreiche Turnier seit der Gründung des Vereins in 2009.
5 Schüler starteten in insgesamt 11 Kategorien und erkämpften hervorragende 8 Medaillen-Plätze unter den ersten drei für den Wu Dao - Blankenhain e.V. .

Platz Name Turnier Disziplin Kategorie Jahr
1. Angelika Weber Thüringer Landesmeisterschaft Handformen Softstyle Damen 2012
1. Angelika Weber Thüringer Landesmeisterschaft Waffenformen Damen 2012
1. David Lie Thüringer Landesmeisterschaft Handformen Hardstyle Herren 2012
2. Falko Weber Thüringer Landesmeisterschaft Handformen Hardstyle Herren 2012
1. Steffen Pappert Thüringer Landesmeisterschaft Handformen Softstyle Herren 2012
2. Peter Geedicke Thüringer Landesmeisterschaft Handformen Softstyle Herren 2012
4. Falko Weber Thüringer Landesmeisterschaft Handformen Softstyle Herren 2012
1. Steffen Pappert Thüringer Landesmeisterschaft Waffenformen Herren 2012
2. Peter Geedicke Thüringer Landesmeisterschaft Waffenformen Herren 2012
4. Falko Weber Thüringer Landesmeisterschaft Waffenformen Herren 2012


Nahezu den gesamten Formenwettkampf der Erwachsenen dominierten die Schüler von Shifu Martin Wolf und holten sich fast alle Medaillen.

Insgesamt stellen somit die Schüler von Shifu Martin Wolf
- 5 Landesmeister und
- 3 Vize-Landesmeister.

Zu dieser tollen Leistung allen gestarteten Schülern und Schülerinnen einen herzlichen Glückwunsch.

Das Gesamtergebnis des Turniers spricht wieder einmal für die extrem hohe Qualität der Ausbildung im Wu Dao - Blankenhain e.V. .


Kurzer Bericht eines Teilnehmers

Freunde treffen, die man schon ewig nicht mehr gesehen hat - neue Leute kennenlernen, um sich austauschauen - und merken, dass ich mal wieder regelmäßig trainieren sollte.
Das Tunier-Wochenende bei unserem Shifu war wieder einmal eine richtig klasse Veranstaltung !
Am Freitag ging es direkt vom Büro aus zum Zug Richtung Weimar - eine Strecke,
die ich leider viel zu selten fahre !
Und umso schöner war es, Shifu und zwei weitere Schüler direkt am Bahnhof anzutreffen,
um weiter Richtung Blankenhain - unserem Refugium fürs Wochenende - zu fahren.
Wie immer erwartete uns dort ein reichliches Mahl und obwohl wir am nächsten Morgen recht frühzeitig aufstehen mussten, saßen wir gemütlich bis spät in die Nacht hinein zusammen.
6:30 Uhr am nächsten Tag aufzustehen, war dann zwar etwas beschwerlich; aber nach einer leckeren Frühstück mit viel Kaffee wurden bei mir zumindest (sehr) langsam die Lebensgeister wieder wach.
Am Turnierort selber herrschte bereits buntes Treiben - zahlreiche Teilnehmer aus ganz Thüringen waren angereist, um in den verschiedenen Kategorien zu starten.
Den einzelnen Personen dann zuzuschauen ist immer eine klasse Gelegenheit, etwas über den Tellerrand zu schauen - und selber dann auf der Matte zu stehen, ist immer ein Augenöffner:
spätestens an diesem Zeitpunkt war mir klar, dass regelmäßiges, intensives Training wieder wöchentliches Programm werden muss !
Während wir mit insgesamt 5 Schülern von Shifu in 11 Kategorien antraten (und unglaublich, wie stark sich die Blankenhainer Schüler seit dem letzten Mal entwickelt haben - wirklich eine klasse Leistung!), hoffe ich sehr, dass nächstes Jahr auch die Kategorie "Selbstverteidigung" zur Auswahl stehen wird.
Auf diese Weise würde die Brücke zwischen den Formenkategorien und den Kampfkategorien geschlossen und die enge Verbindung zwischen beiden noch stärker hervorgehoben werden - schließlich ist die "Selbstverteidigung" die angewandte Kampftechnik der Formen !
Müde, glücklich und abgekämpft ging es nach der erfolgreichen Siegerehrung dann wieder gen Blankenhain, wo wir bei herrlichem Sommerabend-Wetter im Garten von Shifu den Tag haben Revue passieren lassen!
Nach einer kurzen Nacht ging es tags drauf zum All-You-Can Eat Knödelessen
(man sieht, dass das leibliche Wohl stets gegeben ist) und in lockerer Atmosphäre besprachen wir Übungsleiter noch einiges Organisatorisches.

Eins haben wir uns dabei verstärkt vorgenommen: wir wollen uns öfter und regelmäßiger treffen !

David